leckerwissen

Merkwürdig lecker (Video)

Unsere Videos könnt ihr mit dem Adobe Flash-Player ab der Version 10.0 ansehen. Den neuesten Flash-Player könnt ihr beim Hersteller Adobe unter folgender Adresse kostenlos downloaden:
http://get.adobe.com/de/flashplayer/

Nuss-Nugat-Creme mit Käse? Oder Leberwurst mit Erdnussbutter? Wer isst denn so was? Ralph! Der will nämlich in diesem Happen herausfinden, ob diese und andere merkwürdige Kombinationen vielleicht leckerer sind, als man denkst.

Ideen für eklige Snacks [Wissen macht Ah!]
Gehirn auf Teller, Rechte: WDR

Gehirn auf dem Teller

Das hört sich ja nicht sehr appetitlich an: Hirn von geschlachteten Tieren, auch Brägen genannt, besteht aus einer fetten, vitaminreichen gräulich-weißen Masse, die man vor der Zubereitung erst noch von Blutresten und Adern säubern muss. Trotzdem ist Brägen in Deutschland ein traditionelles Essen. Zum Beispiel als Wurst zu Grünkohl oder zusammen mit anderen Innereien in Ragout fin. Es gibt auch Hirnsuppe und gebackenes Hirn.

Ralph mit Löwenzahn im Mund, Rechte: WDR

Blütenträume zum Essen

Rosen, Stiefmütterchen und Veilchen haben etwas gemeinsam: Sie sind im Garten schön anzusehen - und ihre Blüten schmecken köstlich. Man nennt sie deswegen essbare Blüten. Du kannst aber auch Gänseblümchen und Kresse pflücken, sie auf einen Salat streuen oder einen Kuchen verzieren - und sie einfach mitessen. Holunderblüten schmecken toll, wenn Du sie in Deinen Pfannkuchenteig tust. Und aus Veilchen kannst Du eine wunderbare Marmelade machen.

Chilischote auf Schokolade, Rechte: WDR

Scharfe Schokolade

Viele Menschen finden es langweilig, wenn Schokolade einfach nur süß schmeckt. Sie essen zum Beispiel gern Schokolade mit scharfem Chilipulver: Schärfe ist eine Schmerzwahrnehmung - so schmeckt die Schokolade interessanter. Auch die Kombination süß-salzig ist beliebt: Schokolade mit kleinen Salzstückchen regt auf der Zunge verschiedene Geschmacksknospen an, die für Süßes und für Salziges zuständig sind. Es gibt auch Schokolade mit Käsefüllung...

Chili macht Feuer im Mund (Video)

Unsere Videos könnt ihr mit dem Adobe Flash-Player ab der Version 10.0 ansehen. Den neuesten Flash-Player könnt ihr beim Hersteller Adobe unter folgender Adresse kostenlos downloaden:
http://get.adobe.com/de/flashplayer/

Chili, Peperoni und Paprika sind Nachtschattengewächse. Sie enthalten den Stoff Capsaicin. Der sorgt für die Schärfe. Aber es gibt Unterschiede: Paprika schmeckt süß und saftig. Chili dagegen entfacht ein Feuer im Mund.

Das Superorgan Zunge (Video)

Unsere Videos könnt ihr mit dem Adobe Flash-Player ab der Version 10.0 ansehen. Den neuesten Flash-Player könnt ihr beim Hersteller Adobe unter folgender Adresse kostenlos downloaden:
http://get.adobe.com/de/flashplayer/

Süß, sauer, salzig, bitter, umami - für die Zunge ist das kein Problem. Hier erfährst Du, wie die Zunge Geschmäcker unterscheidet - und warum Kinder besondere Feinschmecker sind.

Pfeffermühle mit Erdbeeren und Balsamico, Rechte: WDR

Saurer Balsamico auf Erdbeeren

Klingt wild, ist aber nicht neu: Die Kombination von süßen Erdbeeren und saurem Essig wurde schon vor 100 Jahren serviert. Die Erdbeere enthält neben ihrer Süße auch intensive Fruchtsäuren. Deswegen essen einige Menschen sie gerne zu herzhaften Speisen wie Salat, Käse und Fleisch. Balsamico-Essig und Pfeffer geben eine würzige Note: Die Süße und der typische Erdbeergeschmack treten zurück und die Säuren hervor.

Ralph mit Erdbeere in Denkblase, Rechte: WDR

Was sind Aromastoffe?

Aromastoffe geben unseren Lebensmitteln Geschmack und Geruch. Gewürze zählen dazu, aber auch der typische Eigengeschmack von zum Beispiel Kartoffeln oder Erdbeeren. Natürliche Aromen stammen aus echten Früchten oder werden von Lebewesen wie Bakterien produziert. Chemiker stellen naturidentische Aromastoffe her: Ihr chemischer Aufbau ist mit den Vorbildern aus der Natur identisch, aber sie stammen komplett aus dem Labor.

Zusatzinformation Access-Keys:

1 Startseite
2 Navigation überspringen bzw. direkt zum Content springen
3 WAS wir essen
4 WIE wir kochen
5 WO wir essen
6 WIESO wir essen
7 WAS wir essen
8 A-Z Liste